Print this page

Ein Punkt aus Riesa

RIESA. Am Wochenende fuhren die Judofighters nach Riesa. In spannenden Kämpfen konnte unser Team schließlich ein 7:7 erkämpfen und brachte so einen Punkt aus Sachsen nach Hause.

Die Mannschaft hatte mit vielen Ausfällen und Verletzungen zu kämpfen und fuhr somit arg dezimiert in sächsische Riesa. Nach dem ersten Durchgang lagen die Gastgeber mit 4:3 in Führung. Die Punkte für die Judofighters besorgten Jan Mollet (-60kg), Pascal Bruckmann (-73kg) und Jannis Hill (-81kg). Jan und Jannis steuerten auch im zweiten Durchgang jeweils einen Punkt bei hinzu kam -100kg Tobias Diehl, der mit einem sehenswerten Hüftwurf die Mannschaft wieder heranführte. So stand es vor dem letzten Kampf -73kg 7:6 für den VFL Riesa. Für die Judofighters Rhein-Neckar ging nun der Bronzemedaillengewinner der Paralympics von Rio 2016 Nikolai Kronhaß auf die Matte. Er zeigte einen sehr starken Kampf und lies seinem Gegner keine Chance. Schließlich gewann Nikolai mit Armhebel und glich somit im letzten Kampf aus. Mit dem Unentschieden kann mit Mannschaft sehr zufrieden sein.

Der nächste Kampftag findet am 1. Juli 2017 im Capri-Sonne-Sportcenter in Eppelheim statt. Gast wird die TSG Backnang sein, die an diesem Wochenende den Aufstiegsfavoriten VFL Sindelfingen hoch schlug. Über zahlreiche Unterstützer würden wir uns sehr freuen. Der Eintritt ist frei, Beginn ist 17:00 Uhr, die Halle ist bewirtet.

Rate this item
(0 votes)